Beispielsammlung zur Theorie und Literatur der Schönen Wissenschaften, Nide 1

Etukansi
F. Nicolai, 1788
0 Arvostelut
Arvosteluja ei vahvisteta, mutta Google tarkistaa ne valheellisen sisällön varalta ja poistaa tällaisen sisällön

Kirjan sisältä

Mitä ihmiset sanovat - Kirjoita arvostelu

Yhtään arvostelua ei löytynyt.

Muita painoksia - Näytä kaikki

Suositut otteet

Sivu 203 - Sorg und Reichtum paart Und manches Zärtlings dunkle Freuden Ihn ewig von der Freiheit scheiden, Die nur in reine Seelen strahlt, Und deren Glück kein Gold bezahlt. Dem Nachbar, den er stets gewecket, Bis...
Sivu 56 - Ist er großmüchiger als wir ? Ist er ein schöner Thier ? Hat er die Mähne, die uns ziert? — Und doch ist er, ihr Brüder, ach ! Der Herr, der uns regiert.
Sivu 59 - Brust würde meine Stärke vermehren; und da du mich doch einmal bestimmt hast, deinen Liebling, den Menschen zu tragen, so könnte mir ja wohl der Sattel anerschaffen sein, den mir der wohltätige Reiter auflegt. Gut, versetzte Zeus; gedulde dich einen Augenblick!
Sivu 435 - O Sohn, sei fromm und tugendhaft, So wirst du glücklich sein wie ich. So bleibt dir die Natur stets schön.
Sivu 59 - dieses Mal sei belehrt, ohne bestraft zu werden. Dich deiner Vermessenheit aber dann und wann reuend zu erinnern, so daure du fort, neues Geschöpf...
Sivu 434 - O bleib der Tugend immer treu! Und weine mit den Weinenden, Und gib von deinem Vorrat gern Den Armen! hilf, so viel du kannst; Zum Wohl der Welt; sei arbeitsam! Erheb zum Herren der Natur, Dem Wind und Meer gehorsam ist, Der alles lenkt zum Wohl der Welt, Den Geist! Wähl lieber Schand und Tod, Eh du in Bosheit willigest.
Sivu 54 - Freud' und Angst dabei, Die wechselten in den Gesichtern. Sie schienen mir, das schwör' ich euch, An Wuth den Furien, an Ernst den Höllenrichtern, An Angst den Missethittern gleich. Allein, was ist ihr Zweck?
Sivu 202 - Zum Henker! lärmst du dort schon wieder, Vermaledeiter Seifensieder? Ach wäre doch zu meinem Heil Der Schlaf hier, wie die Austern, feil! Den Sänger, den er früh vernommen, Läßt er an einem Morgen kommen, Und spricht: Mein lustiger Johann! Wie geht es Euch? Wie fangt Ihrs an? Es rühmt ein jeder Eure Ware; Sagt, wie viel bringt sie Euch im Jahre? Im Jahre, Herr? Mir fällt nicht bei, Wie groß im Jahr mein Vorteil sei. So rechn
Sivu 435 - Sonn' und Himmel schien mir schwarz. Oft auch ergriff mich auf dem Meer Im leichten Kahn der Sturm und warf Mich mit den Wellen in die Luft: Am Gipfel eines Wasserbergs Hing oft mein Kahn hoch in der Luft Und donnernd fiel die Flut herab Und ich mit ihr.
Sivu 60 - Der Affe und der Fuchs Nenne mir ein so geschicktes Tier, dem ich nicht nachahmen könnte! So prahlte der Affe gegen den Fuchs. Der Fuchs aber erwiderte: Und du nenne mir ein so geringschätziges Tier, dem es einfallen könnte, dir nachzuahmen. Schriftsteller meiner Nation! Muß ich mich noch deutlicher erklären?

Kirjaluettelon tiedot