Zusammenschau der frühgriechischen monodischen Melik: Alkaios, Sappho, Anakreon

Etukansi
Franz Steiner Verlag, 2001 - 306 sivua
Bisher war es in der Forschung ueblich, die beruehmten Verfasser von Sololiedern des fruehen Griechentums (7.-6. Jh. v. Chr.), Sappho, Alkaios und Anakreon, von denen die beiden ersteren aus Lesbos stammten und Zeitgenossen waren, sowie Anakreon, der aus dem ionischen Teos gebuertig war, jeweils getrennt voneinander zu betrachten. Tsomis befa t sich in einer vergleichenden Betrachtung mit Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen ihren Liedern. Die Untersuchung richtet sich nicht allein auf die innertextlichen und die interliterarischen Konstituenten - Metrik, Sprachstil, Aufbau, Sinnzusammenhang, Beziehungen zu epischer und anderer lyrischer Poesie -, sondern auch auf die au ertextlichen, d.h. auf Autor, Produktionsvoraussetzungen und -bedingungen (historische und gesellschaftliche Situation), Darbietungsweise, Publikumsbezug und erstrebte Wirkung. Themen, Motive und Wesenszuege werden hinsichtlich der Gemeinsamkeiten und Besonderheiten der Dichtung der drei Meliker nach Gebet und Hymnos, Liebesverlangen sowie das Wesen und Wirken von Aphrodite und Eros, sympotische Lieder, Politik und Invektive, Alter, die Rolle des Mythos und Hochzeitslieder herausgearbeitet. Mit Registern.
 

Mitä ihmiset sanovat - Kirjoita arvostelu

Yhtään arvostelua ei löytynyt.

Sisältö

Ausgaben der Fragmente von Alkaios Sappho und Anakreon
11
Gebet und Götterhymnos
38
Liebesverlangen und das Wesen und Wirken von Aphrodite und Eros
97
Fragmente sympotischen Inhalts von Alkaios und Anakreon
142
Politik und Invektive bei Alkaios Sappho und Anakreon
168
Sapphos Fragmente über das Leid der Trennung von ihrem Kreise
223
Das Alter bei Sappho Alkaios und Anakreon
247
Alkaios Frr 42 V und 44 V und die Rolle des Mythos bei den drei
263
Schluß
278

Muita painoksia - Näytä kaikki

Kirjaluettelon tiedot