Der Charakterbegriff in der Musik: Studien zur deutschen Ästhetik der Instrumentalmusik 1740-1850

Etukansi
Eine grundlegende Darstellung eines Schluesselbegriffes der deutschen Musik sthetik. Die mehrschichtige Kategorie des musikalischen Charakters, der eine geradezu verwirrende Vielfalt von Bedeutungen und Nebenbedeutungen anhaftet, wird begriffs- und ideengeschichtlich pr zise erl utert und auf ihre Brauchbarkeit fuer die musikalische Analyse ueberprueft. Es stellt sich dabei heraus, da man fuer den Zeitraum von 1740 bis 1850 drei Traditionslinien unterscheiden kann, die sich relativ unabh ngig voneinander entwickelt haben. Im Mittelpunkt des analytischen Interesses stehen Kompositionen wie Haydns Symphonie Il Distratto, Spohrs Symphonie Die Weihe der T ne, die Kopfs tze aus Mozarts Jupiter-Symphonie und Haydns Quartett Op. 20 Nr. 3 sowie die fis-moll-Sonate von Schumann. Inhalt: Die Entwicklung des musikalischen Charakterbegriffes - Haydns Darstellung moralischer Charaktere - Die charakteristische Symphonie - K rners Theorie der Charakterdarstellung und die klassische Musik sthetik - Die sthetik des Charakteristischen - Das instrumentale Rezitativ .
 

Mitä ihmiset sanovat - Kirjoita arvostelu

Yhtään arvostelua ei löytynyt.

Sisältö

Einleitung
11
Der Charakterbegriff in der deutschen Musiktheorie
25
Das Charakterstück für Klavier
48
Das Charakterporträt für Klavier
59
Haydns Darstellung moralischer Charaktere
80
Die charakteristische Symphonie und die charakteristische
93
Die charakteristische Sonate das charakteristische Ballett
117
Körners Theorie der Charakterdarstellung
127
für die Analyse klassischer Werke
175
Die Ästhetik des Charakteristischen
205
Benutzte Literatur
299
Tekijänoikeudet

Yleiset termit ja lausekkeet

Kirjaluettelon tiedot